Vita: Biographie & Impressum

René Frank
63150 Heusenstamm
Germany

e-mail: rene-finn@web.de

                Rene Frank

"Rene Finn" ist ein Künstlername, den ich mir 1999 zur Vermarktung der Falling-Angel-CD zulegte, da mein bürgerlicher Name "René Frank" bereits "vergeben" war.

Geboren wurde ich 1974 in Marktheidenfeld/Deutschland und wohne zur Zeit in Heusenstamm (nahe Frankfurt am Main).
Nach dem Abitur absolvierte ich von 1994 - 1997 eine Banklehre und studierte danach Geographie und Musik (Hauptfach: Gesang und Klavier) an der Universität Frankfurt und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt.

Von November 2002 bis November 2004 war ich Referendar an einer Gesamtschule und unterrichte seit 2005 als Lehrer Musik, Erdkunde und Geschichte an der Georg-Büchner-Schule in Rodgau.

Nebenberuflich war ich von 2000 bis 2005 bei der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) tätig und von 2005 - 2015 Pop-Kantor in der "Emmaus-Gemeinde" in Jügesheim, da ich mich von 1989 - 1992 zum Kirchenmusiker (Organist und Chorleiter mit C-Examen) in Mainz ausbilden ließ.
Seit 1992 leitete ich mehrere Chöre im Rhein-Main-Gebiet und bin als Organist in zahlreichen Kirchengemeinden aktiv. Aktuell dirigiere ich den von mir 2003 gegründeten Schulchor der Georg-Büchner-Schule und im Herbst 2015 übernahm ich nach knapp einjähriger Pause erneut als Dirigent den Chor der Emmaus-Gemeinde Jügesheim.

Freiberuflich bin ich als Komponist (NGL, Pop-/Rockmusik, Klaviermusik, Chorliteratur) tätig (siehe Diskographie) und schrieb als Autor seit 2003 zwölf Sachbücher und Münzkataloge. Ferner bin ich seit 2005 freier Autor bei der internationalen numismatischen Fachzeitschrift "moneytrend" in Wien. (Siehe Bibliographie und Publikationen).

In der Band "Insigna", mit der 1993 die Sacropop-CD/MC "Licht in dunkler Nacht" entstand, war ich 11 Jahre als Sänger tätig und für das Bandprojekt "Rene Finn & Friends" komponierte und produzierte ich von 2004 - 2011 eingängige Rock- und Popsongs, die bis 2017 auf 20 verschiedenen CD´s erschienen sind und wirkte auch dort zeitweise als Sänger.
Weitere Stationen in der Bandarbeit waren die "Stroke Rolls", "Frozen Fire", "NUMB", "Soul Feeding" und "Never Mind".
In der Zeit von 2009 bis 2015 leitete ich 3 verschiedene Bläserklassen und ab 2013 eine Brass-Band / Jugendblasorchester für den Rodgauer Musik- und Sportverein "JSK".

Seit 2000 inszeniere ich regelmäßig Theater- und Musicalaufführungen:
2008 spielte ich dabei die Rolle des "Dieter Bohlen" in dem Musical "We will rock you", 2009 interpretierte und sang ich die Rolle des "Todes" in dem Musical "Elisabeth", 2010 den "Bill" in "Mamma Mia",  2011 sang ich den "Graf von Krolock" im Musical "Tanz der Vampire",  2012 schlüpfte ich in die Rolle des "Pharao" und 2017 in die Rollen von "Froben" und "Fugger" in den Pop-Oratorien "Die 10 Gebote" und "Luther", beide von Dieter Falk komponiert, und wirkte bei den Aufführungen seiner Werke in der SAP-Arena in Mannheim 2012 und 2017 mit.

Aus Interesse beteiligte ich mich 2003 an einem Casting zu der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS).
2009, 2010 und 2011 wurde ich vom DRMV mit u.a. Julia Neigel in die Jury des "Deutschen Rock- und Poppreises" (Finale) in Wiesbaden berufen und wirkte von 2010-2017 bei mehreren TV- und Film-Produktionen mit: Quizshow "Wer weiß es" (Hessischer Rundfunk), Kinofilm "What a Man" mit Matthias Schweighöfer, Dokumentation "Kashan" (Iranisches Fernsehen), "Hessen lacht zur Fassenacht" (Hessischer Rundfunk), Kinofilm "Der Schlussmacher" (Regie: Matthias Schweighöfer), Fernsehserien "Der Staatsanwalt" und "Ein Fall für Zwei" (ZDF), dem internationalen Bankenthriller "Credo" (AT; 2017) und den Kinofilmen "Männerhort" und "Alles ist Liebe".

Hobbymäßig reise ich gerne ins Ausland, um neue Erfahrungen und Impulse zu sammeln (was natürlich wunderbar mit meinem Beruf als Geographie-Lehrer zu rechtfertigen ist :-)) und wenn genügend Schnee und Geld vorhanden ist, findet man mich im Winter auch mal in den Alpen zum Ski- (oder Big-Foot-) Fahren - und wenn genügend Sonne vorhanden ist am Badesee....
Weitere meiner Hobbys sind Inline-Scaten, Lesen, Tanzen und Münzen sammeln. Und wenn dann noch ein paar freie Stunden übrig bleiben, spiele ich am PC gerne Adventures.

Für die Fastnachtskampagne 2011 wurde ich zu "Prinz René I. von Heusenstamm" ernannt.

 

René Frank auf wikipedia.de:

 

Zurück

Home | Vita | Diskographie | Bibliographie | Pop-Songs | Bilder | NGL | Musik | Schule | Numismatik | Links | Termine | Presse | Online-Shop | Gästebuch | Impressum